Nikon 1 V1 und die Burgruine Wolfstein

Wolfstein2.jpg

Heute haben wir uns kurz entschlossen, die Burgruine in Wolfstein bei Neumarkt i.d.Opf. zu besuchen.  Das letzte mal als ich da war, ist schon eine ganze Weile wieder her. Die Burgruine Wolfstein ist eine ehemalige Adelsburg aus dem 12 Jahrhundert. Die genauen Ursprünge der Burg Wolfstein als Herrschaftssitz des gleichnamigen Adelsgeschlechts lassen sich bis heute nicht einwandfrei klären. Um 1120 soll ein gewisser Ullrich von Wolfstein der Burgherr gewesen sein. Es fehlen jedoch Beweise hierfür. Im laufe der letzten Jahre wurden immer mehr Teil der Burg freigelegt und es ist schon ein imposanter Anblick sich das ganze mal anzusehen.

Übrigens im Sommer gibt es ganz in der Nähe auch eine Biergarten. Ein Besuch lohnt sich also.

Ich hatte meine kleine Nikon 1 V1 im Gepäck mit dem 18,5 mm 1:1.8 und bin doch immer wieder erstaunt, welche Bilder man mit dem kleinen Teil machen kann. Es zeigt sich mal wieder, dass die Kamera mit Sensor im Kleinbildformat nicht immer die bessere Wahl sein muss. Im Zweifel hätte ich meine D7100 erst gar nicht mitgenommen.

Wolfstein1.jpg Wolfstein2.jpg Wolfstein3.jpg

Die V1 gibt es momentan für kleines Geld, weil es schon den Nachfolger die V2 gibt. Die Nikon 1 V3 steht in den Startlöchern und somit kann man die V1 teilweise günstig erwerben.

Für diejenigen die mehr über die Burgruine Wolfstein erfahren wollen. Klick
Hier gibt es übrigens auch noch einen interessanten Test zur V1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.